BJO - Organisationsteam

bezirks.jugend.orchester.GRIESKIRCHEN

Das Organisationsteam

Jungmusiker sind süchtig nach gemeinsamen Tönen

Projekt "Bezirksjugendorchester" kurz BJO.Grieskirchen

Das Projekt des Oö. Blasmusikverbands (OÖBV) wird von einem aus acht Musikern bestehenden Organisationsteam geführt, das die Idee eines gemeindeübergreifenden Blasmusikorchesters realisieren will. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des Haagers Florian Möseneder, dem Kapellmeister in Raab, und Josef Söllinger aus Gaspoltshofen, der Kapellmeister in Aistersheim ist. Im Führungsteam engagieren sich außerdem der Pramer Roman Anzengruber (BezKapellmeister-Stv.), die Grieskirchnerinnen Julia Bonelli (Bez.Jugendreferentin-Stv.) und Ines Ganglmayr, der Aistersheimer Florian Geßwagner, Anna Mayr aus Altenhof und Simon Voraberger aus Gaspoltshofen. ...


Hier geht's zu den Berichten der Bezirksrundschau...

- Jungmusiker sind süchtig nach gemeinsamen Tönen (02.06.2021)

Neu gegründetes Bezirksjugendorchester bereit für erstes Konzert (03.09.2021)

Bezirksjugendorchester mit erfolgreichem Debütkonzert (21.09.2021)

Musiker für Bezirksjugendorchester Grieskirchen gesucht (14.04.2022)

Das Organisationsteam stellt sich vor…

Josef Söllinger

Unser Josef Söllinger ist 23 Jahre alt und studiert am Mozarteum in Salzburg. In seinem Heimatverein Gaspoltshofen spielt er Schlagwerk und er ist Kapellmeister beim Musikverein Aistersheim. Neben der Musik ist Pepi gerne mit dem Motorrad unterwegs und erklimmt den einen oder anderen Berggipfel.

Beim BJO übernimmt er die musikalische Leitung und ist in der allgemeinen Organisation eine zentrale Person.

„Das BJO ist für mich wichtig, weil ich dadurch die Jugend aktiv fördern kann und ich jungen Menschen die Beigeisterung zur Musik näher bringen möchte.“

Florian Möseneder

Florian Möseneder ist 23 Jahre alt und studiert an der Anton Bruckner Privatuniversität und an der FH Oberösterreich. In seinem Heimatort Haag am Hausruck verstärkt er das Register der Flügelhörner und in Raab steht er als Kapellmeister an vorderster Front. Nicht nur die Musik erfüllt sein Leben, sondern auch sportlich ist er aktiv. Tennis spielen, Radrunden drehen und auch passives sporteln (Formel 1 schauen) vertreiben ihm die Zeit.

Im BJO übernimmt er die Aufgabe der musikalischen Leitung und behält auch den Überblick über die Finanzen.

„Das BJO ist für mich wichtig, weil wir unseren Nachwuchstalenten eine im Bezirk einzigartige Chance geben können, sich neben ihrer Tätigkeit im Heimatverein, musikalisch auszuleben.“

Roman Anzengruber

Roman Anzengruber ist 34 Jahre alt und Musikschullehrer für Trompete/Flügelhorn im Oberösterreichischen Landesmusikschulwerk.
Die MusikerInnen seines Heimatvereins Pram können sich voll und ganz auf ihren Kapellmeister verlassen und auch im Bezirksverband der Blasmusik steht er als Bezirks-Kapellmeister Stellvertreter vollkommen im Dienst. 

Im BJO ist er für die Koordination zwischen dem Organisationsteam und der Bezirksleitung verantwortlich und steht dem Register des hohen Blechs als Registerführer zur Seite.

Neben der Musik ist Roman derzeit mit Hausbauen, Nachwuchs Valentin, der Landwirtschaft und dem Wandern ausreichend beschäftigt und gefordert.

„Das BJO ist für mich wichtig, weil wir jungen motivierten Musikerinnen und Musikern des Bezirkes spannende musikalische Erlebnisse bieten möchten.“

Anna Mayr

Unsere Anna Mayr ist 22 Jahre alt und studiert Lehramt für Sekundarstufe für die Fächer Mathematik und Musik.
Wenn sie nicht mit Oboe spielen in ihrem Heimatverein Altenhof am Hausruck beschäftigt ist geht sie gerne wandern und Rad fahren und ist leidenschaftliche Tante. 

In unserem Team übernimmt Anna die Kommunikation mit Außenstehenden und ist auch in der allgemeinen Organisation eine wichtige Stütze.

"Das BJO ist für mich wichtig, weil sich dadurch der Musikernachwuchs über den ganzen Bezirk vernetzen und gemeinsam an herausfordernden musikalischen Zielen arbeiten kann."

Simon Voraberger

Unser Simon Voraberger ist 23 Jahre, arbeitet bei der Raiffeisenbank Region Grieskirchen als Privatkundenberater und ist Bezirksclubverantwortlicher.
Das Schlagzeugregister wird von Simon in seinem Heimatverein Gaspoltshofen verstärkt und auch als Stabführerstellvertreter ist er mitten im Geschehen dabei.
Aber nicht nur die Musik erfüllt sein Leben. Auch das Beachvolleyballspiel und das Maurasax fahren haben es ihm angetan.

Im BJO ist er in der allgemeinen Organisation eine wichtige Person und übernimmt auch die Angelegenheiten des Sponsorings.

„Das BJO ist für mich ein ganz besonderes Projekt, das die Jugend im Bezirk bestmöglich fördert und das musikalische Talent unserer MusikerInnen nochmal verbessert. Es stärkt den Zusammenhalt zwischen den Vereinen und es bilden sich Freundschaften, die womöglich über das musikalische hinausgehen.“

Florian Geßwagner

Florian Gesswagner ist 22 Jahre alt und studiert derzeit an der BOKU in Wien.
Als weiterer Schlagzeuger in unserer kleinen Runde spielt er in seinem Heimatverein Aistersheim und verstärkt somit das Schlagwerkregister.
Florian hat aber nicht nur die Musik zum Hobby. Am Tennisfeld gibt er auch meisterschaftsmäßig sein bestes und seit heuer erklimmt er durch das Bouldern verschiedene Felsen.
Im Organisationsteam ist er in der allgemeinen Organisation ein wichtiger Träger und im Orchester steht er dem Schlagwerk als Registerführer vor.

„Das BJO ist für mich wichtig, weil es wieder Zeit wird, dass die Jugend zusammenkommt und gemeinsam musiziert und das über Gemeindegrenzen hinweg.“

Julia Bonelli

Julia Bonelli ist 24 Jahre alt und unterrichtet derzeit Volksschüler der Volksschule Offenhausen.
Ihr Heimatverein ist die Stadtkapelle Grieskirchen, bei dem sie sowohl Flötistin als auch Kapellmeister-Stellvertreterin ist.
Ihre Freizeit vertreibt sie sich neben dem Musik machen und hören mit guten Büchern und diversen Aktivitäten mit ihren Freunden.

Im BJO ist sie für die Werbung des Projektes zuständig.

„Das BJO ist für mich wichtig, weil durch das gemeinsame Musizieren die unterschiedlichsten Menschen zusammenfinden und es eine Bereicherung für die persönliche Entwicklung ist.“ 

Ines Ganglmayr

Ines Ganglmayr ist 23 Jahre alt und studiert in Linz Lehramt der Sekundarstufe für Mathematik und Psychologie/Philosophie. Die Stadtkapelle Grieskirchen kann sich sowohl auf ihre Klarinettenkünste, als auch ihr gesangliches Talent verlassen. Neben ihren zahlreichen musikalischen Aktivitäten ist Ines auch noch Feuerwehrfrau in Unterstetten und läuft in der Damenbewerbsgruppe viele Bewerbe.

Im BJO kümmert sie sich um das Marketing und sie ist Satzführerin der Klarinetten.

"Das BJO ist für mich wichtig, weil gemeisames Musizieren mit Musikern aus den verschiedenen Vereinen Spaß macht und man durch das Verfolgen eines gemeinsamen musikalischen Ziels zusammenwächst."

SocialMedia: Bleib informiert und folge...

... auf Facebook: bjo.grieskirchen

... auf instagram: bjo.grieskirchen

Fotos: Jana Zellinger