Unter dem Motto „Bock drauf“ fanden sich am vergangenen Wochenende 60 Musikkapellen in Hofkirchen/Trattnach ein. Am Freitag, den 29. Juni 2018, hat das Team der Firma SteyrFire erstmals den Himmel über Hofkirchen/Tr. mit bunten Bildern und dazu passender Musik verzaubert. Im Rahmen des Bezirksmusikfestes erlebten die Besucher ein Feuerwerk der Superlative beim „Pyromusical“.

Am Samstag und Sonntag hieß es dann „Im Schritt Marsch“ für die Wertung, an der insgesamt 28 Kapellen teilnahmen, zwei davon in der höchsten Wertungsstufe E mit Showprogramm. Der MV St. Georgen bei Grieskirchen und der MV Altenhof begeisterten mit einem toll einstudierten Showprogramm. Den Punktesieg konnte wie immer der Musikverein Altenhof am Hausruck heimholen. Die zweithöchste Punkteanzahl ging an den Musikverein Diersbach aus dem Bezirk Schärding und die dritthöchste an die Trachtenkapelle Weibern.

Auch zahlreiche Gastkapellen marschierten in Hofkirchen ein und gratulierten dem MV Hofkirchen zum Jubiläum. Die wohl am weitesten angereiste Gastkapelle war der Musikverein Brixen im Thale bei Kitzbühel. Die Brixener verbrachten das ganze Wochenende in Hofkirchen und spielten auch im Festzelt auf.

Den Festakt beehrten zahlreiche Ehrengäste aus der Politik, allen voran Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer. Bürgermeister Alois Zauner konnte gemeinsam mit Obmann Markus Lackinger viele Bürgermeister der Umgebung sowie die Bürgermeister der Partnergemeinde Hofkirchen an der Donau begrüßen. Auch der oberösterreichischen Blasmusikverbandes war mit zahlreichen Funktionären, allen voran dem Vizepräsidenten des OÖBV Prof.Reg.Rat.Konsulent Hubert Igelsböck, vertreten.

Im Zuge des Bezirksmusikfestes findet am Samstag Nachmittag auch immer der Wettbewerb Jugend & Kreativ statt. Insgesamt zeigten 9 Jugendkapellen davon eine Gastkapelle und 8 Showkapellen aus den Bezirken Grieskirchen, Schärding und Vöcklabruck vor vielen Zusehern ihre kreativen Leistungen. Die Jugendkapellen wurden von drei unabhängigen Bewerten beurteilt und es wurden am Ende drei Sonderpreise für die beste kreative Umsetzung, für die beste Marschleistung und für die beste musikalische Darbietung verliehen. Die Sonderpreise ergingen an die Jugendkapellen Freshwinds (Gaspoltshofen, Wolfsegg, Kohlgrube), WSW (Waldkirchen, St. Agatha, Wesenufer) und JUKAHARO (Haag/H., Rottenbach). Die Leistungen der Jugendkapellen waren allesamt wirklich beeindruckend und wurden nach einem gemeinsamen Jugendfestakt im Festzelt ausgiebig gefeiert.

Das wirklich gelungene Fest mit vielen musikalischen Highlights wurde federführend vom Musikverein Hofkirchen organisiert und zahlreiche HelferInnen aus dem Ort haben unterstützt.

 


Bilder zur Veranstaltung können hier eingesehen werden.

An dieser Stelle vielen Dank für die Bereitstellung des Bildmaterials und den Einsatz der Festfotografen Loher Reinhard, Lukas Hofpointner, Johanna Dirisamer und Johann Fürtauer, die im Namen des gastgebenden Musikvereins unterwegs waren.